Home Programm
Geschichte
Mitgliedscahft
Anfahrt
Kontakt
 

Alexander ‚Sandi‘ Kuhn Quartett


18.11.17

Eintritt: 14.- €     Ermäßigt: 12.- €

 

Unbeeindruckt von gängigen Klischees arbeitet Alexander ‚Sandi' Kuhn (Landesjazzpreisträger Baden-Württemberg 2013) beständig an der Weiterentwicklung seiner eigenen Stimme als Saxofonist und Komponist und folgt dabei seinem inneren Ohr. Vom Ideal eines „guten Songs“ geleitet, nehmen seine Kompositionen oft interessante Umwege, ohne das Ziel einer berührenden musikalischen Aussage aus den Augen zu verlieren. Alexander ‚Sandi’ Kuhn begann seine musikalische Karriere in frühen Jahren auf dem Klavier, bevor er das Saxofon für sich entdeckte. 2004 ermöglichte ihm ein Stipendium, am Berklee College of Music in Boston zu studieren. Das tat er unter anderem bei Bill Pierce und Joe Lovano. Sein Jazz- und Popularmusikstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik in Stuttgart bei  Bernd Konrad schloss er mit Auszeichnung ab. Seitdem unterrichtet er an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Am heutigen Abend wird Sandi Kuhn mit seinem hochkarätigen Ensemble zu Gast im Villinger Jazz-Club sein und ein neues spannendes Programm präsentieren, das er speziell für sein Quartett geschrieben hat. Mit dabei ist neben seinen beiden langjährigen musikalischen Weggefährten Axel Pape (Schlagzeug) und Jens Loh (Bass) auch der Mannheimer Pianist Volker Engelberth, der 2016 ebenfalls mit dem baden-württembergischen Landesjazzpreis ausgezeichnet wurde. „Zarte, kohärente Klänge von geradezu magischer Sogkraft“ (Jazzpodium) nehmen sie mit auf „eine tiefgehende, zugleich immer wieder in Melodie und Harmonie zurückkehrende Reise durch die musikalische Gedankenwelt eines virtuos aufspielenden Hoffnungsträgers der deutschen Saxofonszene." (Soultrain Online)

Zurück