Home Programm
Geschichte
Mitgliedscahft
Anfahrt
Kontakt
 

Vladimir Goloukhov-Patrick Bebelaar


06.10.18

Eintritt: 14.- €     Ermäßigt: 12.- €

 

Vladimir Goloukhov ist einer der bekanntesten Vibrafonisten Russlands. Er spielte sowohl mit klassischen Musikern, wie der indischen Sitar-Legende Ravi Shankar, als auch mit Jazz- und Popmusikern, wie Edison Denisov. Seine Konzerte führten ihn in die USA (u.a. Carnegie Hall), Spanien, Deutschland, Japan und durch viele Staaten der GUS. Für zahlreiche russische Fernsehfilme schrieb er die Musik und ist international auf zahlreichen Jazz-Einspielungen zu hören (Mark de Clive, Arkady Shilkloper, Vanessa Freeman u.v.a.). Patrick Bebelaar zählt zu den  renommiertesten Pianisten des Landes. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Jazzpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet und komponierte im Auftrag der Internationalen Bachakademie (2002 / 2005 / 2008), des Deutschen Literaturarchivs u.v.a. Seine CDs wurden international ausgezeichnet (u.a. Preis der Deutschen Schallplattenkritik, Kritikerpreis / des New-York-City-Jazzrecord-Magazins: „Album of the year“). Er arbeitet seit vielen Jahren mit internationalen Kollegen wie Michel Godard, Günter „Baby“ Sommer, Arkady Shilkloper, Johannes Enders und Herbert Joos. Spartenübergreifend trat er mit Schriftstellern wie Peter O. Chotjewitz, Peter Härtling, und Oskar Pastior auf. Im Jahr 2014 nahmen Goloukhov und Bebelaar für das Moskauer Jazzlabel ArtBeat die CD „High In The Clouds“ auf, bei der sie erstmals aufeinander trafen. Begleitet wurde diese Aufnahmesession im berühmten MPS-Studio vom renommiertesten russischen Jazzmagazin JazzRU

Zurück